Green Tech Startup Night 27.06.2024 Jetzt ticket sichern

UNSERE NETZWERKPARTNER:INNEN

Wir bauen unser Netzwerk ständig aus pflegen den direkten und persönlichen Draht mit unseren Partner:innen, die aktiv unser Angebot und unsere Programme mit uns gestalten.
startinsland

Startinsland ist die übergreifende Gründungsinitiative für die Region Freiburg und bündelt die Angebote im Ökosystem. >SMART> GREEN ist fest eingeklinkt in dieses Netzwerk und gestaltet zusammen ein kohärentes und wirkungsvolles Angebot für unsere Zielgruppe.

Fraunhofer-Gesellschaft

Mit dem Branchenfokus auf die Green Economy und Schwerpunkten u.a. auf erneuerbaren Energien, Umwelttechnik und Digitalisierung ist die Ausrichtung von >SMART> GREEN thematisch sehr nah an vielen Fraunhofer Forschungsschwerpunkten. Die örtliche Nähe zu den fünf Freiburger Fraunhofer-Instituten bzw. deren Zusammenschluss zum Leistungszentrum Nachhaltigkeit ermöglicht eine enge Zusammenarbeit beim Transfer von Forschung in die Wirtschaft und wir haben schon viele Fraunhofer Spin-offs begleitet.

Universität Freiburg

Die Universität Freiburg ist eine forschungsstarke Volluniversität mit besonders breitem Fächerspektrum und herausragendem Track-Record im Wissenstransfer, also in der Verwertung akademischer Forschung für die Industrie z.B. durch Patente und Spin-offs. Der >SMART> GREEN Accelerator steht in engem Austausch mit dem Gründungsbüro, dem Institut für Finanzwesen, Controlling & Entrepreneurship und hilft mit, weitere Zugänge zum Gründen zu schaffen und Forschungsergebnisse möglichst wirkungsvoll auf den Weg im Markt zu bringen.

Foundersclub Freiburg

Der Foundersclub ist eine sehr erfolgreiche Startup-Initiative von und für Studierende an der Universität Freiburg, die mit Formaten wie SPARK und Unternehmenslust für Furore sorgt. >SMART> GREEN ist dabei regelmäßig Co-Veranstalter:in und hilft Interessierten dabei, Gründungs-Basics kennenzulernen und eigene Ideen zu real umsetzbaren Produkten zu transformieren.

Logo Netzwerkpartner Hahn-Schickard
Hahn-Schickard

Hahn-Schickard entwickelt intelligente Produkte mit Mikrosystemtechnik: von der ersten Idee bis zur Fertigung.

In vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der Industrie werden innovative Produkte und Technologien realisiert. Das Angebot umfasst auch die Herstellung von kleineren und mittleren Serien sowie die Überleitung in die Großserienfertigung.

Hahn-Schickard fördert aktiv den Technologietransfer durch Ausgründungen und arbeitet dabei mit >SMART> GREEN gemeinsam an der bestmöglichen Förderung der Startups zusammen

Netzwerkpartner Friedrich Graf von Westphalen FgvW
Friedrich Graf von Westphalen

Die Rechtanwält:innen der Kanzlei Friedrich Graf von Westphalen & Partner mbB aus Freiburg sind Ansprechpartner:innen für Wirtschaftsrecht im Unternehmenskontext. Startups stehen in den ersten Phasen der Unternehmensgründung vor Herausforderungen insbesondere in punkto Gründung, Finanzierung, Handelsrecht, IP sowie Gesellschaftsrecht. Im Rahmen des BUSINESS HELP DESK erhalten Startups in der Grünhof-Community kostenlose Erstberatungen, erprobte Lösungsansätze und Strategien in allen von FGvW abgedeckten Rechtsbereichen. >SMART> Green veranstaltet gemeinsam mit FGvW Events zu Startup-Themen mit Schwerpunkt Finanzierung und Legal Development.

Logo Netzwerkpartner BANSBACH
BANSBACH

Im Startup-Desk von BANSBACH werden Startups bedürfnisorientiert mit großer Expertise rund um die Themen Finanzen und Steuern beraten und erhalten Zugang zu einem großen (inter)nationalen Netzwerk. Im Rahmen des BUSINESS HELP DESK erhalten Startups in der Grünhof-Community eine kostenlose Erstberatung und passende Unterstützungsangebote in allen von BANSBACH abgedeckten Bereichen. Darüber hinaus veranstaltet >SMART> GREEN gemeinsam mit BANSBACH Events zu startuprelevanten Themen.

Borderstep Institut

Das Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erforscht die Zukunft mit Fokus auf Innovationen und Nachhaltigkeit und ist damit ein:e perfekter Sparringpartner:in für >SMART> GREEN. 2015 wurde das Gründungszentrum Grünhof (Dachorganisation des >SMART> GREEN Accelerators), als Sieger:in des StartGreen Awards in der Kategorie Gründungsförderer ausgezeichnet.

Logo Netzwerkpartner Startup Energy Transition
Start Up Energy Transition

Start Up Energy Transition ist eine von der Deutschen Energie-Agentur initiierte und getragene Plattform an der Schnittstelle zwischen öffentlichen und privaten Akteuren der Energiewende. So wie auch >SMART> GREEN, unterstützt SET die beschleunigte Entwicklung wirkungsvoller Innovationen im Energiebereich

Umwelttechnik BW (UTBW)

Die Landesagentur für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz Baden-Württemberg (UTBW), vernetzt alle relevanten Informationen, Aktivitäten und Akteur:innen in Baden-Württemberg aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Die UTBW begleitet den >SMART> GREEN Accelerator schon seit Tag eins mit gemeinsamen Projektdurchführungen und Veranstaltungen.

Logo Netzwerkpartner DBU
Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) ist eine der größten Stiftungen in Europa. Sie fördert innovative, modellhafte und lösungsorientierte Vorhaben zum Schutz der Umwelt unter besonderer Berücksichtigung der mittelständischen Wirtschaft. Insbesondere mit dem Green-Startup-Programm steht >SMART> GREEN in engem Austausch zur bestmöglichen Förderung junger Unternehmen.

Logo Netzwerkpartner Impact Festival
Impact Festival

Das Impact Festival ist eine Community-basierte Einladung zum Kräfte bündeln und Synergien heben für alle, die sich für nachhaltige Lösungen im B2B-Sektor begeistern. Hier kommen Impact-getriebene Startups, Scale-ups, etablierte Unternehmen und Investor:innen zu einem Ökosystem-Treffen zusammen, um die digitale und nachhaltige Umstrukturierung der Geschäftswelt voranzutreiben.

Logo Netzwerkpartner emobil BW
e-mobil BW

Das Start-up-Kooperationsformat der Landesagentur e-mobil BW „mobilibees BW“ vernetzt gezielt Start-ups der Mobilitätsbranche mit KMU, Forschungseinrichtungen und Kommunen. Als Innovationsagentur des Landes Baden-Württemberg ist die e-mobil BW Anlaufstelle für alle Belange rund um neue Mobilitätslösungen und Automotive. mobilibees BW ermöglicht Start-ups den fachlichen Austausch mit den Akteuren aus den vielfältigen e-mobil BW Netzwerken und unterstützen bei der Kooperationsanbahnung. Gemeinsam mit >SMART> GREEN wird so branchenspezifische Expertise für Startups leicht verfügbar gemacht.

Logo Netzwerkpartner TechQuartier
TechQuartier

TechQuartier wurde 2016 in Frankfurt gegründet und ist ein branchenübergreifender Innovationsmanager und Ökosystem-Builder für Startups, Unternehmen und aufstrebende Talente.Synergien zum Green-Tech-Fokus bei >SMART> GREEN ergeben sich besonders im Rahmen der Growth Alliance von TechQuartier & Rentenbank, die auf die passgenaue Unterstützung von AgTech & FoodTech Startups abzielt.

Logo Netzwerkpartner KI-LAB.EE
KI-Lab.EE

KI als zukunftsweisende Technologie branchenübergreifend in die Fläche des Landes zu bringen, ist das Anliegen des BW Landesprojekts „KI-Labs“. Das KI-Lab.EE am Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) verfolgt das Ziel Startups entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Erneuerbaren Energien, Batterien, Brennstoffzellen und e-Fuels einen kostenfreien Einstieg in die Schlüsseltechnologie KI zu ermöglichen und in der Umsetzung zu unterstützen. Gemeinsam mit >SMART> GREEN werden Startups mit KI-Bedarf umfassend unterstützt.

Logo Netzwerkpartner BW_i
BW-i

BW_i ist die zentrale Anlaufstelle für Fragen und Unterstützung beim Schritt ins Ausland. Start-ups bieten wir spezielle Konditionen für Maßnahmen über Start-up BW International, Zugang zu dem europäischen Netzwerk Enterprise Europe Network oder dem Gründer:innen-Mentorenprogramm Erasmus for Young Entrepreneurs, um so den Einstieg in ausländische Märkte zu meistern. So möchten wir Zukunftsbranchen wie Smart Cities, KI und GreenTech in Baden-Württemberg voranbringen. Der >SMART >GREEN Accelerator ist hierbei ein wichtiger Partner.

Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft (BNW) Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft

Der Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V. (vormals UnternehmensGrün) ist ein ökologisch orientierter Unternehmensverband, in dem sich seit 1992 Unternehmen engagieren, die Verantwortung für Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft verbinden. Die Grünhof GmbH ist seit 2018 Mitglied im BNW.

High-Tech Gründerfonds (HTGF)

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) ist ein Risikokapitalgeber für hoch-innovative Tech-Startups. Bei uns im >SMART> GREEN Accelerator binden wir HTGF-Investmentexpert:innen im Pre-Seed Finanzierungsprogramm ein. So entstehen frühzeitige Kontakte, das Wissen um Finanzierungsstrategien und konkrete Investments.

BonVenture

BonVenture ist die erste Anbieter:in von Green & Social Venture Capital im deutschsprachigen Raum. BonVenture liefert durch die Begleitung unseres Pre-Seed Finanzierungsprogramm für die Startup-Teams Einblicke in die Anforderungen und Auswahlprozesse im Impact-Investment und wertvolle Kontakte.

Logo Netzwerkpartner Startnext
Startnext

Startnext ist eine deutsche Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Unternehmen. Sie erhalten darüber die Möglichkeit, sich vorzustellen, sich mit der Unterstützung vieler Menschen (der Crowd) zu finanzieren und eine Community aufzubauen. Crowdfunding ist ein interessantes Finanzierungsinstrument für B2C-Startups.

Volksbank Freiburg

Die Volksbank Freiburg unterstützt den >SMART> GREEN Accelerator immer wieder durch Sponsoring und durch wertvolle Finanzierungsberatung für junge Unternehmen im Rahmen der Business Help Desk Finanzen. Fragen rund ums Firmenkonto, die Gründungs- und Wachstumsfinanzierung bis zur Bau-Finanzierung sind hier genau richtig.

BadenCampus

Der BadenCampus unterstützt als Innovationszentrum in Breisach, nur einen kurzen Drohnenflug entfernt von der Lokhalle, bei Existenzgründungen von Startups und stellt ein umfangreiches Netzwerk zur Verfügung. Mit einem Schwertpunkt des BadenCampus-Accelerators auf Deep-Tech schließen wir mit unseren Green Tech-Fokus thematisch bündig an.

KTUR

Das INTERREG-Projekt „Knowledge Transfer Upper Rhine“ (KTUR) ist ein trinationales Projekt, an dem neben der Universität Freiburg elf weitere Universitäten und Hochschulen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz beteiligt sind. Wir unterstützen die in Freiburg koordinierte Arbeitsgruppe „Gründen am Oberrhein“ durch >SMART> GREEN Know-How und Netzwerk.

HS Furtwangen

Die Hochschule Furtwangen bietet als forschungsstarke Hochschule Bachelor- und Masterstudiengänge mit innovativen Studienkonzepten und viel Fokus auf Kompetenzvermittlung im Bereich Unternehmensführung. Studierende de HFU sind immer wieder Teil unserer Formate wie z.B. beim Activator-Programm in Tel Aviv.

Institut für Industrial Ecology (INEC)

Mit der Hochschule Pforzheim, insbesondere mit dem Institut für Industrial Ecology arbeiten wir in verschiedenen Ansätzen zusammen. Stoßrichtung ist eine zur Sensibilisierung für Gründungen und Kooperation als Weg zur Verbesserung unseres gesellschaftlichen Lebens zwischen Techno- und Ökosphäre.